0176/10 400 492 info@berlin-hundeschule.de

Voraussetzungen

Voraussetzungen Hund und Mensch in der tiergestützten Therapie

Vor der Ausbildung in der tiergestützten Therapie muss ein Eignungstest absolviert werden. Wir treffen uns dazu auf Ihrer Arbeit. Dort werde ich mir anschauen, wie sich Ihr Hund bei Ihnen im Arbeitsumfeld verhält. Natürlich schaue ich mir auch Ihren Umgang mit Ihrem Hund an. Eine gute Bindung und ein Vertrauensverhältnis des Hundes zu seinem Menschen sollte erkennbar sein.

Der Eignungstest kostet 79 Euro zzgl. Fahrtkosten.

 

Voraussetzungen des Menschen in der tiergestützten Therapie

Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung/Studium in einem pädagogischen, psychologischen, pflegerischen oder ähnlichen Bereichen nachweisen können.

 

Voraussetzungen des Hundes in der tiergestützten Therapie

Vor dem Ausbildungsbeginn muss dem Ausbilder ein Attest des Tierarztes vorliegen, in dem eine gesundheitliche Unbedenklichkeit des Hundes zur Ausbildung der tiergestützten Therapie bescheinigt wurde.

– Impfungen (aktuelle Tollwut)

– Wurmkur

– Chip

– Nachweis einer Haftpflichtversicherung

  • Gesundheitscheck des Hundes