0176/10 400 492 info@berlin-hundeschule.de

Inhalte

Inhalte der Therapiehundeausbildung

In Deutschland gibt es keine rechtlichen Regelungen für dieTherapiehundeausbildung.

 

Was Sie in der Therapiehundeausbildung  mit Ihrem Hund lernen

● sich stressfrei und problemlos anfassen lassen

● Dokumentation der Therapieansätze im Arbeitsbereich

● Ruheübungen für den Hund

● Aufbau der Therapieeinheiten

● Tellington Touch

 

Es ist mit viel Geduld verbunden, einen ausgeglichenen und freundlichen Hund zu erziehen. Schließlich sollte er immer Freude in seiner Arbeit haben. Am besten beginnen Sie die Therapiehundeausbildung schon im Welpenalter. Aber auch ältere Hunde kann man oft noch sehr gut in diese Richtung trainieren.

 

Die abendlichen Seminare finden unter der Woche statt, während die Einzelstunden in Ihrer Einrichtung individuell nach Ihren Bedürfnissen abgestimmt werden.

Des Weiteren absolvieren Sie im Rahmen der Therapiehundeausbildung den Erste-Hilfe-Kurs für den Hund und den BHV-Hundeführerschein, sowie ein 4- stündiges Seminar zum Thema “Tellington Touch”.

 

Inhalte der Therapiehundeausbildung

Arbeiten auf Nähe und Distanz

Bindungsarbeit

Arbeit unter Ablenkung

Arbeit mit Gruppen

Arbeit mit Einzelpersonen

Patienten berühren

Tricktraining

Langsames Gehen und Führen

Gesunderhaltung des Hundes

Körpersprache des Hundes verstehen

Erste-Hilfe-Seminar

Tellington Touch Seminar

u.v.m